offenheit deluxe

Kragarmtreppe Cliffhanger 16.0 - Offenheit DeLuxe.

Klare Strukturen und Licht. Viel Licht. Das ist der erste Eindruck, den man von dem luxuriösen Anwesen in erhabener Lage im fränkischen Rödental gewinnt. Der zweite ist eine Melange aus kunstvoll-warmem Savoir-Vivre und einem Hauch moderner Märchenwelt. Dann nämlich, wenn die Stufen einer Kragarmtreppe aus Nussbaum selbstsicher aus einer freistehenden Wand wachsen. Schweben. In ihrem offenen kunstvollen Design. Frei von modischen Deklinationen. In perfekter Harmonie. Genau darum geht es dem Unternehmer und privaten Bauherrn M. Kirchner: Um das harmonische Zusammenspiel von Kunst und Design, Wohnen und Wohlfühlen – privat bei sich in seinem neuen Zuhause und als Inhaber von DELIFE – einem Online-Shop für exklusive Möbel.  

Kunst zum Anfassen.

DELIFE, das ist die Abkürzung für DELUXE LIFESTYLE, einem Lebensstil also von besonderer und spezieller Qualität. Ein bewusst gewählter Name für seinen Online-Shop, den Kirchner seit 2007 gemeinsam mit seinem Bruder und mittlerweile 50 Mitarbeitern erfolgreich betreibt. Mit dem Anspruch an die perfekte Symbiose aus Kunst und Design, die nicht nur die Grundlage für seinen Hausbau war, sondern sich auch durch das Angebot der edlen DELIFE-Möbelserien zieht: Wie ein roter Faden, ein treffendes Sinnbild für seine Leidenschaft Wohnräume zu gestalten, die er zum Beruf gemacht hat.

Was ihm dabei wichtig ist? „Man muss versuchen Kunst und Design mit Gemütlichkeit zu verbinden, damit ein Zuhause nicht zum Ausstellungsort wird, sondern zu einem behaglichen Ort – auch zum alt werden“, so Kirchner. Natürlich sei ihm dabei bewusst, dass Kunst auch immer im Auge des Betrachters liege, sich dennoch jeder Mensch gerne mit schönen Dingen umgebe. Deshalb wählt DELIFE seine Möbel nach dem Zuspruch der breiten Öffentlichkeit, zu einem Preis, den sich seine Zielgruppe leisten kann und nach dem Kriterium der Funktionalität: „Kunst ist schön anzuschauen. Wenn sie noch einen Zweck erfüllt, wie viele Einrichtungsgegenstände von DELIFE, www.delife.eu oder die Kragarmtreppe von spitzbart treppen®, dann ist es „Kunst zum Anfassen“.

Knifflige Konstruktion.

Wie seine Treppe, die ihn auch nach zwei Jahren noch genauso fasziniert, wie am ersten Tag. In ihrem offenen Design, mit viel Raum für Licht und Transparenz zwischen jeder Stufe. Als Solokünstlerin in ästhetischer Eigenständigkeit mitten im Raum. Dabei war der Weg von der Idee bis zur fertigen Treppe eine echte Herausforderung. Auch für den Treppenbauer spitzbart treppen®: „ Für die Kragarmtreppe kam nur eine tragende Wand in Frage, in der man die Stufen in den nötigen Verankerungen innerhalb der Wand verzahnen konnte. Da diese Wand frei im Raum steht, musste schon etwas gerechnet werden, um die notwendige Stabilität zu gewährleisten“, erinnert sich Kirchner.

Dies insbesondere, da sich am einen Ende der Wand ein von drei Seiten offener Kamin und am anderen ein von drei Seiten offenes Aquarium befinden. So ist die Treppe nicht nur Raumskulptur und funktioneller Begleiter zwischen den Etagen, sondern in ihrer Schlichtheit und Eleganz auch eine schnörkellose Verbindung der Elemente Feuer und Wasser. Ästhetisch in perfekter Harmonie zum Gesamtensemble des großzügigen Wohnraums. Kunstvoll und funktional.

Lifestyle mit Leichtigkeit.

Und mit einer gewissen Leichtigkeit, die das Paar Kirchner derzeit noch sehr genießt. Ohne Kinder, mit dem Luxus einer besonderen Freiheit und einer Treppe ganz ohne Geländer. Ein haptisches und ästhetisches Erlebnis, das gerne noch wachsen darf, sich entwickeln. Mit dem Zeitgeist. Mit dem Leben an sich. Und dem sich ändernden Anspruch an Sicherheit.

Deshalb läuft der dynamische Unternehmer seine Treppe auch flotter rauf als runter. „Das ist sicherer“, schmunzelt er, „jedenfalls so lange, bis wir selbst einmal Kinder haben“. Für diesen Fall ist bereits ein halbhohes Glasgeländer oder Stahlgeländer mit kunstvollem Graffiti geplant. Dadurch wird die Sicherheit auch für den Nachwuchs gewährleistet und die Leichtigkeit bewahrt. Die dafür nötigen Verankerungen wurden beim Einbau bereits fixiert. So bleiben die Kirchners offen für alles in ihrem Zuhause DeLuxe.

 
  • senkrechtes Seilgeländer an Faltwerktreppe

    für alle, die es sekrecht mögen. Senkrechtes Seilgeländer. Schlicht, transparent, zeitlos und chic! Hier an der Faltwerktreppe Leporella, aber auch mit vielen anderen Treppentypen kombinierbar. Mehr über das senkrechte Seilgeländer ...

  • Treppe des Jahres 2018

    in der Kategorie Skulptur „ausgezeichnete Handwerkskunst muss gefeiert werden“, heißt es auf dem Portal treppen.de. Und weiter: „Die Sieger der „Treppen des Jahres 2018″ stehen fest. Eine unabhängige Fachjury hat ...

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, um diese Website optimal betrachten zu können.